Leistungen

Therapie folgender Störungsbilder:

  • Sprachentwicklungsstörungen
    • Late-Talker (das Kind spricht mit ca. 2 Jahren weniger als 50 Worte)
    • Dysgrammatismus (bspw. Schwierigkeiten beim Satzbau)
    • Vertauschen von Lauten (bspw. k –> t; Kasse – Tasse, Tasse – Kasse)
  • Sprechstörungen
    • Sigmatismus „Lispeln“
    • verwaschene Aussprache verschiedener Laute , z.B. „sch“, „ch“
    • aufgrund einer Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte
  • Redeflussstörungen
    • Stottern
    • Poltern
  • Myofunktionelle Störungen
    • schwache Lippenmuskulatur und Zungenmuskulatur
    • erhöhter Speichelfluss
    • offene Mundhaltung
    • falsche Zungenlage
    • falsches Schluckmuster
  • Stimmstörungen
    • durch hohe Belastung
    • heiserer Stimmklang durch falsche Beanspruchung
  • Schluckstörungen
    • bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
    • nach Operationen
    • aufgrund verschiedenster Erkrankungen (Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, nach Schlaganfall usw.)
  • auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Ursachen der Lese- und Rechtschreibstörung (LRS)
  • Sprechängste (Mutismus)